http://www.n0name.de

n0name [not optimized for ... , 1024 x 786 Pixel, True Color, 15 Display/Monitor PLEASE! enable Java]
 
banner_differanceoffensive.gif
newsletter
Abo/Subscribe
Pixtream
txtrackz
n0name mailinglist
Journal of nick.n0name
Ezine
3000
''TV'' /
 Directory netzschule
n0name "live!" von Borderline
Sampler
Impressum
red.html
Bookmarks
srustdwi
Homepage
Sitemap (Look & Feel?)


.

Der n0name newsletter JETZT als Gedrucktes: n0name news Printvers. im Wickelfalz à la echte Zeitung. Achte auf die verschenkten Exemplare in/an Deinem Ort!
globalRADIO BERLIN
http://www.gradio.org
n0name newsletter -> n0name mailinglist Archive: http://groups.yahoo.com/group/n0name
DIFFÉRANCEoffensive
»Unsinn läßt sich mit wenigen
Klicken beseitigen«
»Nsinn läßt sich mit wenigen
Klicken beseitigen«

»Sinn läßt sich mit wenigen
Klicken beseitigen«

»Inn läßt sich mit wenigen
Klicken beseitigen«

»Nn läßt sich mit wenigen
Klicken beseitigen«

»NN läßt sich mit wenigen
Klicken beseitigen«

http://www.jungewelt.de/2005/08-06/019.php
n0name newsletter #52 Do., 28.07.2005 22:52 CET Unicodevers., txt-Version, 44KB
n0name mailinglist reaktiviert ! -> Archive: http://groups.yahoo.com/group/n0name
__________________________________________________
__________________________________________________

> Buch Release Party

> FLYER SOZIOTOPE.Topographie einer Mediengattung
-----------------------------------------------
www.flyersoziotope.net/releaseflyer_back.jpg
www.flyersoziotope.net/releaseflyer_front.jpg
www.jugendkulturen.de/shop/flyersozio.html

> Musik: Antialias, Fabian Gatti, Peter Grummich,
> Benno Blome, Ultraviolett, Otaku + surprise act

Mittwoch | 27.7.05 | Bootlab e.V.| Raum 3
Ziegelstrasse 20 | 10117 Berlin

Teamessen 17h
Presseempfang 19h
Partybeginn 21h
__________________________________________________
__________________________________________________

Buch Preview
http://www.flyersoziotope.net/Flyer_Soziotope_PROMO.pdf

Mike Riemel
Flyer Soziotope.
Topographie einer Mediengattung.
Neuerscheinung Juli 2005
600 Seiten Großformat 196 x 249
deutsch-englisch, 2.500 Abbildungen
40,- €
ISBN 3-86546-032-1


osten.mp3 03:46 Min., 256 kBit/s, 44 kHz, Stereo, 6.89 MB 21.07.2005. 38317. "(Geh nach) Osten". Karlsruhe, 21.07.2005. NEU
http://www.n0name.de/radio/mp3/osten.mp3 (Download)


(Geh nach) Osten

(38317)


Geh nach Osten
Geh nach Osten
Geh nach Osten
Osten

Geh nach Osten
Verlass den Westen
China wartet schon auf Dich
Du machst nur in Berlingrad Zwischenstation

Auf nach Osten
Der Nord-Sued-Konflikt ist kein Thema
Du gehst dahin wo das Geld hingeht

Geh nach Osten
Weiter nach Osten
Damit Dir nicht die Plattenbaudecke
Auf den Kopf faellt

Osten
Geh nach Osten
Und wenn Du immer weiter gehst
Kommst Du wieder hier an

Osten
In den Osten
Ueberall ist es besser
Wo wir nicht sind

O, Osten
Osten
Es muss immer weiter gehen
Gehirne als Traeger von Ideen

Geh nach Osten
Ja, nach Osten
Die Nord-Sued-Achse ist Dein Thema
Du gehst dahin wo Deine Liebe hingeht

(c) 2005 n0name

Fuer Barbara und Karsten !

DIFFÉRANCEoffensive
Dieses Bild wurde auf http://de.wikipedia.org/wiki/Bild:Banner_qualitaetsoffensivex.png wegen Urheberrechtverletzung zur Loeschung vorgeschlagen (Zitat):
zitat_Banner_qualitaetsoffe.gif
Das Projekt DIFFÉRANCEoffensive hat das Bild von seinen Servern geloescht und verwendet ab sofort dieses Bild:
DIFFÉRANCEoffensive
Die DIFFÉRANCEoffensive
ist ein Projekt zur Dekonstruktion von Artikeln auf der Baustelle.
http://www.n0name.de/differance
"Différance ist keine Wortschöpfung des französischen Philosophen Jacques Derrida (1930-2004)"
http://de.wikipedia.org/wiki/Differance
38317 Livemix via radi0.tv am Di., 19.07.2005, 21:00-22:00 Uhr. Die Universaliaet des Gaffa-Bandes zur Stillegung arroganter Diskursherrscher. Das Konzert ist keines weil eine Livemischung, aber chefduzen.de gewidmet! Zum Gaffa Tape Folder hier: http://www.n0name.de/gaffa_tape_album
Audiowebstream pnm://217.160.178.83/encoder/radio.rm (RealPlayer)
ACHTUNG! Aufgrund von Serverproblemen wird der Webstream um 21:30 Uhr laufen via Skypecasting (skypi0): http://www.skype.org (Download) WIR RUFEN AN, DU RUFST AN! Unser Skypname ist "skypi0" [skypi0 mit einer 0 (in Worten"Null")!] Bitte e-maile Deinen Skypenamen an radio-at-n0name.de
labornet.de
Gestern (5.7.05) wurden im Rahmen einer Hausdurchsuchung, die von einem Richter beim Amtsgericht Bochum beschlossen wurde, bei Mag Wompel (Chefredakteurin), Ralf Pandorf (Redaktion und Vorstand) und Wolfgang Schaumberg (Vorstandsvorsitzender) sämtliche Computer, Laptops, Server, Sicherungsmedien sowie diverse Unterlagen beschlagnahmt.
Als Grund wurde der Verdacht auf Urkundenfälschung genannt.

Presseerklärung
http://www.labournet.de/ueberuns/beschlagnahme/presseerklaerung060705.html
New Folder out NOW!

38317

38317gaffa-tape.gif
"Gaffa Tape Album? CD? Folder?"
http://www.n0name.de/gaffa_tape_album

1 Caplism Is In Da House
2 Gaffa Tape, Baby!
3 Ekonomy Hit Mann
4 Bohemian Biorhythmus
5 Freischwimmen
6 Vor 30 Jahren
7 Netzbomber
8 Riza
9 In My Room

MP3s also on http://www.n0name.de/radio/radiomp3.html
Homepage of the band www.38317.tk

whatevertext http://www.whatevertext.de
freischwimmen.gifGitarren fuer alle und zwar ...

umsonst!

freischwimmen_gitvers.mp3 03:05 Min., 256 kBit/s, 44 kHz, Stereo, 5.66 MB 26.06.2005. Matze Schmidt. "Freischwimmen Git. Vers.". Berlin, 26.06.2005.
http://www.n0name.de/radio/mp3/freischwimmen_gitvers.mp3 (Download)

freischwimmen.mp3 05:01 Min., 256 kBit/s, 44 kHz, Stereo, 9.21 MB 05.02.2005. Matze Schmidt. "Freischwimmen". Berlin, 05.02.2005.
http://www.n0name.de/radio/mp3/freischwimmen.mp3 (Download)
http://www.n0name.de/radio/stream/freischwimmen.rm (32 Kbps for 56K analog modem)
http://www.n0name.de/radio/lyrics/freischwimmen-lyrics.txt (Lyrics)

66yearsagogo by 256 kBit/s, 44 kHz, Stereo, 4.49 MB
11.07.2005. 38317. "Future Sound of Bloggers". Berlin, today. NEW
http://designerziehung.de/sound_museum

(((+)))
   O
  /|\
  /\ textz.n0


Vor 30 Jahren


(TJ Zaydaw/Matze Schmidt)

Vor 30 Jahren hatten wir diese kybernetische Band
Du weiszt schon, diese ganze computerisierte Sch****e
Wir spielten mit uns selbst
Unser Sponsor war das MIT

Ganz selbst und referenziell
Das war unser Progress
Keine Hermeneutix!
Keine Hermeneutix!

Und heute nach all der Zeit mit den Unabomber Bomben Filmen
Ist dieses Flexibilitaetsarbeitermodell unsere Zukunft
Reih Dich ein in den Hub
Kollektive Kreativitaet gewinnt!
Es kommt nur darauf an, dasz man Netzwerke spinnt
Spinnt

O, o, o, o, Paradigma
O, o, o, Paramilitaer

Vor 30 Jahren hatten wir diese Netzband
Du weiszt schon, diese staatlich subventionierte Kultur
Unser Sponsor war das Kapital
Wir spielten nur uns selbst
Das war unser Progress
Das war unser Progress

O, o, o, o, Licklider
O, o, o, Johnny Mnemonic

John von Neumann ist tot
Da da da
Da da
Klick, klick


(c) 2005 n0name

vor30jahren.mp3 02:27 Min., 256 kBit/s, 44 kHz, Stereo, 4.49 MB
23.06.2005. 38317. "Vor 30 Jahren". Berlin, 23.06.2005. NEU
http://www.n0name.de/radio/mp3/vor30jahren.mp3

analkopy.gifUnknown.Artist@the-pool.yu

at_the_pool.mp3 02:47 Min., 256 kBit/s, 44 kHz, Stereo, 5.10 MB 26.02.2005. Unknown Artist. "@ the pool". Berlin, 26.02.2005.

I have no aim
It's just a game
It's so cool
Sitting @ the pool of my sponsor

http://www.n0name.de/radio/mp3/at_the_pool.mp3 (Download)
http://www.n0name.de/radio/stream/at_the_pool.rm (32 Kbps for 56K analog modem)
http://www.n0name.de/radio/lyrics/@the-pool_lyrics.txt (Lyrics)


Biro (Under the Bridge) http://biro.modukit.com

This is a broken GIF DIFFÉRANCEoffensive
Wikipedia Eins plus - Die DIFFÉRANCEoffensive ist ein Projekt zur
neo-klassischen Dekonstruktion von Artikeln auf der Baustelle.
http://www.n0name.de/differance


Wikipedia:Löschkandidaten/16. Februar 2005
[http://de.wikipedia.org/wiki/Wikipedia:L%C3%B6schkandidaten/16._Februar_2005#Diff.C3.A9rance]

Différance

Unter "Schaffen" bei Jacques Derrida steht ohne Geschafel und
Geschwurbel kruz und prägnant was Différance ist. Darum halte ich diesen
Beitrag ehrlich gesagt für überflüssig. ((o)) Bitte?!? 10:19, 16. Feb
2005 (CET)

"Schaffen" ist ein restaurativer Begriff. Was in Wikipedia bei Jacques
Derrida
steht, ist nicht uninteressant, aber Différance (oder á la
franzoesisch "différance") erscheint auch ohne d. Autor "Derrida".
Différance "ist" auch nicht, sondern ereignet 'sich' im Lese-Schreibakt.
Und darum halte ich diesen Loeschantrag fuer absolut berechtigt. Denn
Différance verschwindet auch durch die Partiken der Zensur der
Verdeckung (es stuende schon bei Jacques Derrida), wie sie in Wikipedia
als a-demokratische offenbar besonders ausgepraegt sind. Vielleicht
steht es ja exactement nicht bei Jacques Derrida sondern bei Jacques
Derrida
?! Also Différance bitte loeschen, um dialektisch zu zeigen wie
Wikipedia funktioniert! Matze Schmidt 13:49, 26. Feb 2005 (CET)

Analog zu diesem Antrag sollte auch Die Jungfrau von Orléans (Schiller)
und Faust (Goethe) gelöscht werden. Alles zur Jungfrau und zur Faust
steht bereits ohne literarisches Geschwurbel und Geschwafel bei Jungfrau
und bei Faust. Deshalb halte ich diesen Löschantrag ehrlich gesagt für
überflüssig. Gruß --nfu-peng 13:15, 16. Feb 2005 (CET)

Geschwurbel hin oder her, das Lemma ist wichtig. Der Begriff hat auch
über das Schaffen von Derrida hinaus seine Bedeutung, wie man schon an
der Verlinkung sieht. Behalten --Fb78 13:40, 16. Feb 2005 (CET)

Dieser Argumentation möchte ich mich anschließen. Behalten --Meep 21:14,
20. Feb 2005 (CET)

* Ok, wollen wir uns auf Entschwurbeln einigen?!? ((o)) Bitte?!? 13:42,
16. Feb 2005 (CET)

Der letzte Absatz sieht nach Kraut und Rüben aus. "Heidegger",
"Wittgenstein", "strukturalistisch", "genetisch" - das kann so nicht
sinnvoll sein. -- Kerbel 14:57, 16. Feb 2005 (CET)

Es existiert ein weiterer Artikel Dekonstruktion, der in einem Abschnitt
diesen Begriff erläutert. Auch dieser Artikel wird auf der
Diskussionsseite als schwer verständlich kritisiert. Ich fände es
sinnvoll, beide Artikel parallel zu bearbeiten, Überschneidungen zu
entfernen, Vereinfachungen vorzunehmen, evt. auch beide unter
Dekonstruktion zusammenzufassen.--Anima 20:39, 16. Feb 2005 (CET)Der
Begriff wird also dreimal in unterschiedlicher Weise erläutert. Ist das
sinnvoll?--Anima 20:04, 17. Feb 2005 (CET)

Wie erklärt man ein Wortspiel? behalten Taggy 12:33, 20. Feb 2005 (CET)

DIFFÉRANCEoffensive
http://www.n0name.de/differance
Banner DIFFÉRANCEoffensive
http://www.n0name.de/banner/banner_differanceoffensive.gif

basicbasix-scrnsht.gif

'*****************
'* BASIX.BAS     *
'* Matze Schmidt *
'* 07.02.2005    *
'*****************

CLS
REM Title
PRINT "38317 - BASICBasix (c) 2005 n0name"
PRINT "Stop = Ctrl + Pause !"

REM PCguitar
PLAY "T255 MN L4 o3 G o4 G o3 G o4 G o3 G o4 G o3 G o4 G o3 G o4 G o3 G o4 G o3 G o4 G o3 G o4 G o3 G o4 G o3 G o4 G o3 G o4 G o3 G o4 G o3 G o4 G o3 G o4 G o3 G o4 G o3 G o4 G"

REM Lyrics
DO
PRINT "Blah blah blah blah blah blah BA$IX"
LOOP


http://www.n0name.de/download/basix/BASIX.BAS

MS-DOS QBasic Version 1.1
http://www.n0name.de/download/basix/qbasic1.1_d.zip (Download)

Basics, what basics?

We're asking: what kind of transmediality is a 4.000.000 EURO deal? [1]
Oh, cool! Make a track in one hour and stream it.
There's no such thing as basix. And no social "pace" will dance the
night of Cultural Capital Fonds away.

Susi Meyer
_____
[1] http://www.transmediale.de



Basix

(38317)


Ba ba ba
Ba ba ba basics
Ba ba ba
Ba ba ba ba-a-a-six

There's no such thing as basix
There is only 666
Or 999, 9/11
In Germany they say "Nein"
Nein means no
Is it so
That you are a hero?
Or are you just a sucker
Exploiting my time

There are no basics, i tell you
There's only networks and wild thinking
Under pressure of your leadership
I must say no!

Go!

(c) n0name 2005

basix.mp3 02:55 Min., 256 kBit/s, 44 kHz, Stereo, 5.36 MB 02.02.2005.
38317. "Basix". Berlin, 02.02.2005.NEW
http://www.n0name.de/radio/radiomp3.html (MP3 Download)
http://www.n0name.de/radio/stream/basix.rm (32 Kbps for 56K analog
modem)
http://www.n0name.de/radio/eflyer/basix-lyrics.txt (Lyrics)

(((+)))
   O
  /|\
  /\ radi0.tv

::: copy kills (music kills) capitalism :::

Was denken eigentlich KünstlerInnen über die gegenwärtigen Debatten über die Verfügung über ihre Werke? Wie lösungsorientiert oder reaktionär sind Forderungen nach Pauschalabgaben auf Internetzugänge? Wie steht es um die (kompromisslose) Forderung nach grundsätzlicher Freiheit von Informationen?

Diskussionsforum | Konzert
Samstag, 22.01.2004, ab 18.30 Uhr

Leipzig, Gieszer 16 - Kulturelles Zentrum zur Förderung emanzipatorischer Gesellschaftskritik und Lebensart

Es diskutieren:
Stefan Merten (Kaiserslautern, Projekt Oekonux - Freie Software als Keimform einer emanzipatorischen Gesellschaft)
Oliver Moldenhauer (AG Wissensallemende, attac)
Matze Schmidt (Berlin, Kultur- und Medienprojekt n0name)

veranstaltet von Roter Baum e.V. Leipzig, Redaktion "linksdrehendes radio" auf Radio blau und der Rosa-Luxemburg-Stiftung

Kontakt: leipzig [at] roter-baum.de | c/o linXXnet, Bornaische Str. 3d | 04277 Leipzig | 00 49 - 341 - 308 11 99

http://www.linxxnet.de/deinedenkfabrik/capitalism-copy.htm

n0name newsletter #50 Fr., 17.12.2004 09:00 CET, txt-Version, 25 KB

*Inhalt/Contents*: Kriegsfetisch im Kulturbahnhof Kassel, Dear Pirate!, _Roman_ Teil 16, Johnny Ipod, B2B (Broetchen-to-Bananen)

--------------------------------------------------------------------------

Wir treten ein in eine neue Zeit

Computerpiraten halten das Triple Strg+A, Strg+C und Strg+V fuer eine
tragbare Utopie. Der Kampf sei entschieden, allein durch gute Tips und
Skripts fuer PHP.

38317 live


Wenn die Kontexte zu Attacig werden und die Proteste zu kalt sind
stellen wir um auf WWW.

When contexts are getting too much Attac-like and the protests are
too cold we're switching to WWW.

Tourdaten 2005:
*VERSCHOBEN auf einen Online Gig, 22:00 Uhr*
03.01. Berlin - Arbeitsamt Berlin-Mitte (Kamikaze Gig), ca. 10 Uhr
Charlottenstr. 90, 10969 Berlin
38317 widmet dieses Konzert chefduzen.de
http://www.radi0.tv
Audiowebstream pnm://217.160.178.83/encoder/radio.rm

Online Gig 2 im Januar (Termin steht noch nicht fest)
Webstream via http://www.radi0.tv

Roll Back (Ich-AG)

[Schmidt/Gruneberg]


Arbeit musz sich wieder lohnen
Es gibt kein Recht auf Faulheit hier
Du willst ganz nach oben
Du willst Top of the Pops
To the topper most of the popper most

Roll back
Baby, roll back

Gruende eine Ich-AG
Und werde gluecklich
Oberhalb irgendeiner Armutsgrenze
Sei Lohnsklave, erzeuge Mehrwert
Damit bist du schon privilegiert
An der Spitze der Pyramide wird es eng

Roll back
Baby, roll back
Ja, ja

Laenger, haerter, schneller
Gib mit Abeit
Gebt uns Arbeit
Arbeit, Arbeit, Arbeit
Lohnarbeit ist gut!
Ich hab ein Recht auf Arbeit
We have the right to work
Es gibt kein Recht auf Faulheit

Arbeitgeber gib mir Lohn
Ich bin dein Arbeitnehmer
Ich nehme jede Arbeit
Ich verkauf dir meine Arbeit

Roll back
Baby, roll back
Roll back
Baby, roll back

(c) n0name 2004


Bitte E-Mailflyer beachten!

Please check e-mailflyers!

tn_karrierehotline1006.gif
karrierehotline1006.gif 1006x671, 72 dpi, 378 KB 09.12.2004. Ali Emas. "Karriere-Hotline". Kleinstadt, 01.11.2004.

38317

NEUSTE Tourdaten 2004:
19.12. Frankfurt/M. - Frankfurter Wohnzimmer, ca. 17 Uhr
c/o Guido Braun, Peterstrasse 2

18.12. Wiesbaden - Wiesbadener Wohnzimmer, 20 Uhr
c/o Sascha Buettner, Westendstr.7, 65195 Wiesbaden
Audiostream http://wiki-institute.dyndns.org:8001

Tourdaten 2005:
03.01. Berlin - Arbeitsamt Berlin-Mitte (Karaoke Gig)*, ca. 10 Uhr
Online Gig 2 im Januar (Termin steht noch nicht fest)

38317 widmet alle Konzerte chefduzen.de

Bitte E-Mailflyer beachten!

P2P: ab Anfang 2005 (Soulseek)
WWW: ab Anfang 2005 auf radi0.tv

38317 spielt via Mini-Soundsystems, Ghettoblastern und tragbaren
Speakern, bevorzugt in privaten Locations und via Webstream "im"
Internet. Der Sound changiert zwischen der Abbreviatur eines
Post-Rock'n'Roll, simplem Neo-Elektro und sehr ruhigem Noise. Die Texte
behandeln u.a. die Politische Korrektheit der Anti-Political Correctness
und Versuche, den Diskurspop nicht zu retten. In dem Song "Roll Back
(Ich-AG)" geht es z.B. um die Lohnsklaven-Pyramide des Weltmarkts.
Doch ist nicht immer klar, ob es sich bei den Produktionen um Lieder mit
Botschaft oder 'reine Tracks' handelt.
_____
* Oder sollte man den Auftritt besser Kamikaze Gig nennen ... ? Mit dem
1. Januar 2005 treten endlich auch in der BRD sog. Praekarisierungen in
Kraft, die das Faktum des real existierenden Kapitalismus, genannt
Soziale Marktwirtschaft, bereits etwas weniger zu einem Kompromisz
zwischen Oben und Unten stilisieren. Alle, die am 03.01. aufs Arbeitsamt
gehen, um wenigstens zu protestieren und sich zu zeigen, sind eingeladen
mit dem Live Karaoke System von _38317_ zu singen und der neuen
Armutsverwaltung auf den Akten herumzutanzen.
Hits zur Auswahl: "Roll Back (Ich-AG)", "Bonjour Vitesse", "(Lohn)Arbeit
ist Scheisse", "Breaking The Law", "Autovalorizzazione?", "Revolution".

Rollback (Ich-AG) Download -> http://www.n0name.de/radio/mp3/rollback-dub.mp3

cae_banners_4x.gif
http://www.caedefensefund.org
mutualitaet.jpg
Kurd Alsleben und Antje Eske (Hg.). _Mutualitaet in Netzkunstaffairen_. Hamburg: material-verlag
Hochschule fuer bildende Kuenste Hamburg, 2004. Books on Demand, ISBN 3-8334-1767-6, 244 Seiten, 19.95 EUR
http://material-verlag.hfbk-hamburg.de/titel.php?id=152

Matze Schmidt. "Deplazierte Dilemmas". in: dies.
http://www.reboot.fm/forums/message-view?message_id=150252
plakat_akubuo.jpg
Demonstration für dauerhaftes Bleiberecht für Akubuo und andere von Abschiebung bedrohte Flüchtlinge in Mecklenburg Vorpommern am
Samstag, 20. November in Schwerin, Beginn: 13 Uhr Hauptbahnhof

Faxkampagne für Akubuo
Die zuständige Ausländerbehörde sitzt in Parchim: Telefon: 03871/7220 ( Leiter: Herr Lorenz). Fax: 03871/722664
Politisch verantwortlich ist das Innenministerium in Schwerin Telefon: 0385/588-0 oder 0385/588-2003 (Pressesprecher, heißt ebenfalls Lorenz). Fax: 0385/5882972 oder 5882974
Wenn Ihr Faxe schickt, bitte auch eine Kopie an den Flüchtlingsrat Bielefeld schicken; Dort werden die Faxe gesammelt, um einen Überblick geben zu können: Fax-Nr. 0521/5215860
http://www.umbruch-bildarchiv.de/video/deportation/121104akubuochukwudi.html
http://www.thecaravan.org

|<----- Breite: 74 Zeichen - nonproportional font: Courier New, 10 ----->|

Directory's Su., 26.09.2004 11:33
 |
 |
[-]--Museum for Present (Germany)
 |   http://www.hamburgerbahnhof.de
 |    |
 |    |
 |   [-]--Friedrich Christian Flick Collection
 |    |   The collection of Frederick Christian Flick encloses about 2000
 |    |   works [...].
 |    |   http://www.hamburgerbahnhof.de/FCFC/hbflickauss.html
 |    |
 |    |
 |   [-]--Nam June Paik
 |        http://www.hamburgerbahnhof.de/FCFC/hbflicksamm.html
 |
 |
[-]--Nam June Paik
 |   Global Groove Nam June Paik
 |   Nam June Paik's outstanding work Global Groove is a
 |   radical manifesto to the global communication, a wild
 |   electronic collage subverting the language of
 |   television.
 |   [Image: courtesy eai]
 |   http://www.transmediale.de/03/de/03/screeningdetail.php?id=161
 |    |
 |    |
 |   [-]--transmediale is the biggest festival for art and the creative
 |        use of digital media in Germany.
 |        Dr Andreas Broeckmann
 |        artistic director
 |        http://www.transmediale.de/page/generalinfo/generalinfo.0.
 |        credits.1.html
 |
 |
[-]--Berlin Photography Festival
 |   Board of Directors
 |   [...]
 |   Treasurer: Leonie Baumann, Neue Gesellschaft fuer Bildende
 |   Kunst
 |   Dr. Andreas Broeckmann, transmediale
 |   [...] 
 |   http://www.berlin-photography-festival.de/f_kontakt.html
 |    |
 |    |
 |   [-]--"[...] - a festival which has nothing less to the aim, than
 |        to call into question our sight of the world and to extend."
 |        http://www.berlin-photography-festival.de/f_festival.html
 |         |
 |         |
 |        [-]--We thank the Capital Culture Fund for the friendly
 |             support.
 |             http://www.berlin-photography-festival.de/f_konzept.html
 |
[-]--Capital Culture Fund
 |   Appendix to the press release "Assignment Capital Culture Fund
 |   means 2002"
 |   The decisions of the "Common Commission for the Capital Culture
 |   Fund" in particular::
 |   Granted promotion up to (in €)
 |   Academy of Arts 91.000
 |   http://senwisskult.berlin.de/4_kultur/inhalt/2_hauptstadtkultur/
 |   2_haupstadtkulturfonds/hkf/Hkf_Projekte_2002.pdf
 |
 |
[-]--19.00 Uhr, Studio, Hanseatenweg 10
 |   Panel Discussion
 |   THE ART OF THE COLLECTING - FLICK IN BERLIN
 |   Greeting and moderation: Robert Kudielka, Director of the department
 |   fine arts
 |   Flick project presentation: Renata Stih und Frieder Schnock,
 |   Artists
 |   Speakers: Eugen Blume (Director Museum Hamburger
 |   Bahnhof), Hans Joachim Mueller (Art critic, Freiburg i.Br.),
 |   Jutta Penndorf (Director Lindenau-Museum, Altenburg), Elvira
 |   Pichler (Speaker LAG-Culture, Buendnis 90 / Die Gruenen),
 |   Klaus Staeck (Member of the department fine arts), Regina
 |   Wyrwoll (Secretary General Art Corporation Nordrhein-Westfalen),
 |   Ivo Wessel (Art collector, Berlin)
 |   Entry € 5,-/reduces € 3,-
 |   http://www.adk.de/deutsch/akt_vera_fst.html
 |
 |
[-]--Academy of Arts
 |   The academy has sat down to the aim to represent freedom and claim
 |   of the art opposite state and society.
 |   http://www.berlin.de/tourismus/sehenswuerdigkeiten/00178.html
 |
 |
[-]--Day by day the biggest social welfare office of Europe in Berlin
 |    - Neukoelln distributes about one million Deutschmarks to destitute
 |   persons of the district.
 |   http://www.ish.com/___1047479279445.html
 |
 |
[+]--Kunst=Kapital

Copyleft © (c) 2004 n0name

Directory's Su., 26.09.2004 11:33
txt-Version (eng.), 4 KB directory-s250904eng.txt



|<----- Breite: 74 Zeichen - nonproportional font: Courier New, 10 ----->|

Directory's Sa., 25.09.2004 23:59
 |
 |
[-]--Museum fuer Gegenwart
 |   http://www.hamburgerbahnhof.de
 |    |
 |    |
 |   [-]--Friedrich Christian Flick Collection
 |    |   Die Sammlung von Friedrich Christian Flick umfasst rund 2000
 |    |   Werke [...].
 |    |   http://www.hamburgerbahnhof.de/FCFC/hbflickauss.html
 |    |
 |    |
 |   [-]--Nam June Paik
 |        http://www.hamburgerbahnhof.de/FCFC/hbflicksamm.html
 |
 |
[-]--Nam June Paik
 |   Global Groove Nam June Paik
 |   Nam June Paik’s herausragendes Werk Global Groove ist ein
 |   radikales Manifest zur globalen Kommunikation, eine wilde
 |   elektronische, die Sprache des Fernsehens subvertierende
 |   Collage.
 |   [Image: courtesy eai]
 |   http://www.transmediale.de/03/de/03/screeningdetail.php?id=161
 |    |
 |    |
 |   [-]--transmediale is the biggest festival for art and the creative
 |        use of digital media in Germany.
 |        Dr Andreas Broeckmann
 |        artistic director
 |        http://www.transmediale.de/page/generalinfo/generalinfo.0.
 |        credits.1.html
 |
 |
[-]--Berlin Photography Festival
 |   Der Vorstand
 |   [...]
 |   Schatzmeisterin: Leonie Baumann, Neue Gesellschaft fuer Bildende
 |   Kunst
 |   Dr. Andreas Broeckmann, transmediale
 |   [...] 
 |   http://www.berlin-photography-festival.de/f_kontakt.html
 |    |
 |    |
 |   [-]--"[...] - ein Festival, das nichts weniger zum Ziel hat, als
 |        unsere Sicht der Welt in Frage zu stellen und zu erweitern."
 |        http://www.berlin-photography-festival.de/f_festival.html
 |         |
 |         |
 |        [-]--Wir danken dem Hauptstadtkulturfonds fuer die freundliche
 |             Unterstuetzung.
 |             http://www.berlin-photography-festival.de/f_konzept.html
 |
[-]--Hauptstadtkulturfonds
 |   Anlage zur Pressemitteilung "Vergabe Hauptstadtkulturfondsmittel
 |   2002"
 |   Die Entscheidungen der "Gemeinsame Kommission fuer den
 |   Hauptstadtkulturfonds" im Einzelnen:
 |   Bewilligte Foerderung bis zu (Angaben in €)
 |   Akademie der Kuenste 91.000
 |   http://senwisskult.berlin.de/4_kultur/inhalt/2_hauptstadtkultur/
 |   2_haupstadtkulturfonds/hkf/Hkf_Projekte_2002.pdf
 |
 |
[-]--19.00 Uhr, Studio, Hanseatenweg 10
 |   Podiumsdiskussion
 |   DIE KUNST DES SAMMELNS – FLICK IN BERLIN
 |   Begrueszung und Moderation: Robert Kudielka, Direktor der Abteilung
 |   Bildende Kunst
 |   Flick-Projektvorstellung: Renata Stih und Frieder Schnock, Bildende
 |   Kuenstler
 |   Podiumsteilnehmer: Eugen Blume (Leiter des Museums Hamburger
 |   Bahnhof), Hans Joachim Mueller (Kunstkritiker, Freiburg i.Br.),
 |   Jutta Penndorf (Direktorin des Lindenau-Museums, Altenburg), Elvira
 |   Pichler (Sprecherin der LAG-Kultur, Buendnis 90 / Die Gruenen),
 |   Klaus Staeck (Mitglied der Abteilung Bildende Kunst), Regina
 |   Wyrwoll (Generalsekretaerin der Kunststiftung Nordrhein-Westfalen),
 |   Ivo Wessel (Kunstsammler, Berlin)
 |   Eintritt € 5,-/ermaeszigt € 3,-
 |   http://www.adk.de/deutsch/akt_vera_fst.html
 |
 |
[-]--Akademie der Kuenste
 |   Die Akademie hat sich zum Ziel gesetzt, Freiheit und Anspruch der
 |   Kunst gegenueber Staat und Gesellschaft zu vertreten.
 |   http://www.berlin.de/tourismus/sehenswuerdigkeiten/00178.html
 |
 |
[-]--Tag fuer Tag verteilt das groeszte Sozialamt Europas in Berlin
 |   - Neukoelln rund eine Million Mark an notleidende Menschen des
 |   Bezirks.
 |   http://www.ish.com/___1047479279445.html
 |
 |
[+]--Kunst=Kapital

Copyleft © (c) 2004 n0name

Directory's Sa., 25.09.2004 23:59
txt-Version (dt.),4 KB directory-s250904.txt

n0name Page Maker Sabine Nuss. "Download ist Diebstahl?. Eigentum in einer digitalen Welt"
http://www.n0name.de/npm.html
 _.
| |
|_| BALD! im Archiv
txtrackz@p01
live! von/ueber p0es1s. Digitale Poesie
(11./)13.02. - 04.04.2004
24 Stdn.
Kulturforum Berlin
(Potsdamer Platz, Eingang Matthaeikirchplatz
zwischen Philharmonie und Nationalgalerie)

www.p0es1s.net
via [BeZi)]
Textattac auf die
Mailingliste des Berliner Zimmers
http://www.berlinerzimmer.de
kreuzpost via [n0name]
http://www.n0name.de/mailist.html
Erhaeltlich! (o) 2.6 CD-ROM Magazin work in progress by n0name
-----------------
Inhalt / Content:
-----------------

n0name newsletter #46, #47

Joerg Gruneberg. "stapfen". 2003

DG [Digitalgraffity]

Pixtream@rl Real Life

Ezine. Matze Schmidt. "Roman's 'Appropriance Fiction': Wie ein fiktiver
SF-Held sich sein Klischee Perry Rhodan aneignet". n0name, 2003.

n0name Page Maker

"radio"
plugintoken.mp3. displaced dilemma. "Token Ring". Plug-In Party
Lichtschliff (Berlin), "N O R M A L I T A E T  D E S  L E B E N S"
Exhibition by Philipp Hennevogl. Berlin, 16.01.2004.

riffradio.mp3. "Mikroradioparty 'Displaced Dilemma' b_books. Berlin,
14.12.2004.

radioriff-emailflyr.txt Radioriff Mikroradioparty "Displaced Dilemma"

mailto:label-at-n0name.de
Journal of nick.n0name
http://slashdot.org/~nick.n0name/journal/
If i had E-Mail ...
Ledoenk  password  288  D  16.08.2003  password.exe  Password: password:leftbourgeoisieagainstrevolutionno_3
 +
 O
/|\
/\ RAD(Y)O
Audio Graffity
"ENTER THE AOL TIME WARNER MATRIX"

Sa., 24.05.2003 ??:??
Deutsche Telekom Telefonzelle/telephone box
Maybachufer/Friedelstr., Berlin (Kreuzberg)
Germany

check! test! Citymap on http://www.n0name.de/radyo

"Radio musz wie Graffity sein: a-sozial, nichtreziprok und subfantastisch!"
(Bert "Recycled" Brecht)

"Radio must be like graffity: a-social, nonreciprocal and subfantastic!"
(Bert "Recycled" Brecht)


Summer-T.A.Z.-Radio? Don't hype the believe!

Blindtext

Immer dann, wenn der richtige Text noch nicht existiert, benötigt man zum Layouten und Präsentieren häufig Blindtext. Content ist unser Business! Sie suchen Informationen und Text für Print oder Internet? Dann sind Sie richtig. In naher Zukunft werden Sie auf dieser Website detaillierte Informationen zu unserem Leistungsangebot finden, bis dahin würden wir uns freuen, wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen. Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit, sed diam nonummy nibh euismod tincidunt ut laoreet dolore magna aliquam erat volutpat. Ut wisi enim ad minim veniam, quis nostrud exerci tation ullamcorper suscipit lobortis nisl ut aliquip ex ea commodo consequat. Duis autem vel eum iriure dolor in hendrerit in vulputate velit esse molestie consequat, vel illum dolore eu feugiat nulla facilisis at vero et accumsan et iusto odio dignissim qui blandit praesent luptatum zzril delenit augue duis dolore te feugait nulla facilisi. Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit, sed diam nonummy nibh euismod tincidunt ut laoreet dolore magna aliquam erat volutpat. Ut wisi enim ad minim veniam, quis nostrud exerci tation ullamcorper suscipit lobortis nisl ut aliquip ex ea commodo consequat. Duis autem vel eum iriure dolor in hendrerit in vulputate velit esse molestie consequat, vel illum dolore eu feugiat nulla facilisis at vero et accumsan et iusto odio dignissim qui blandit praesent luptatum zzril delenit augue duis dolore te feugait nulla facilisi. Nam liber tempor cum soluta nobis eleifend option congue nihil imperdiet doming id quod mazim placerat facer possim assum.
noname est omen
http://www.google.de/search?hl=de&safe=off&q=noname&btnG=Google-Suche&meta=lr%3Dlang_de
n0name [with a 0 (in words "zero")!] is a Openclosed Profit/Non-Profit Context-Divider & Sampling System. 0,- €
Legend/e: < = zurueck/back, << = zurueck zum hoeheren Ordner/back to higher directory, ^ = hoch/up, v = runter/down, > = weiter/forward (interner Link), >> = schnell weiter/fast forward, -> = Hyperlink (extern),  = neu/new, = ACHTUNG!, = Ordner/file,  = Dokument/document, = Klang/sound, gelbe Schrift/Schrift gelb unterlegt = Marker,  = Bild/pic
seit/since 2000-09-26T20:39:14+01:00
Copyleft (c) © n0name 2000-2009
Last modified: Sa., 11.04.2015 18:50
"Das Landgericht Hamburg hat mit einem Urteil vom 12. Mai 1998 (AZ: 312 O 85/98) entschieden, daß man
durch die Anbringung eines Links die Inhalte der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann, so das
Landgericht, nur dadurch verhindert werden, daß man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Hiermit
distanziert sich n0name von allen verlinkten Webseiten und deren Inhalten."